Uncaught ReferenceError: editor is not defined @ about:blank:1:0

Standardstrahlkabinen - Michael Freche Industrieberatungen

Michael Freche Industrieberatungen
Direkt zum Seiteninhalt
Handstrahlkabinen - Standardanlagen
Gerne stimmen wir die Systeme auf Ihren Bedarf ab, wir führen auch Untersuchungen über die angestrebten Prozesse durch hierzu haben wir einige geeignete Anlagen in unseren Testzentren.
ST 1000 J - seitliche Öffnungsvariante - Verfahren: Injektor, Druck
Kostengünstiger Einstieg in die Welt des Strahlens, Anlagen könne auch mit seitlicher Schienenbrücke ausgestattet werden. Kompakte Bauweise. Unsere Anlagen sind alle immer mit Filter immer mit Filter ausgestattet, so dass die Abluft gefiltert in den Raum gelassen werden kann. Für alle unsere Anlagen gibt es eine lange Optionsliste.

ST 1000 PS Frontöffnung - Verfahren: Injekto, Druck
Diese Variante der Handstrahlkabine zeichnet sich aus durch eine aus einem Stück bestehende Frontrolltür. Diese Anlage gibt es entsprechend in drei Größenordnungen. Hier bieten wir maximale Optionsmöglichkeiten, angefangen von unterschiedlichen Prozessen wie Injektorstrahlen oder Druckstrahlen bis hin zu ersten Automatisierungsschritten in Form von Drehkorbanlagen.

Kubische Form - Verfahren: Nassstrahlen
Dieses Verfahren ist die Feinstbearbeitung beim Strahlen. Hiermit lassen sich sehr feine Oberflächen erzeugen. Im Bereichen wie Entgraten (definierte Kantenverrundung und Verdichtungsstrahlen wird dieses Verfahren sehr häufig eingesetzt. Hier bieten wir Ihnen die handbediente Version an.

Kubische Form - Verfahren: Injekto, Druck
Mit diesem Typ von Strahlanlagen decken wir im Standardbereich alle Sondergrößen ab. Hier können Sie neben dem Standard auch die Strahlkabinengröße nach Ihren Bedürfnissen selbst bestimmen. Auch hier gibt es einen umfangreichen Optionenkatalog.

Michael Freche
Industrieberatungen
Feyhlstr. 1
73033 Göppingen

Tel. 07161-65 60 55 2
Fax 07161-65 49 30 6

vetrieb@freche.eu

Schreiben Sie uns
DOLOR SIT AMIET ADSPICITUR. RECHIAMO PRESTUM POSSIBILITATAE
Zurück zum Seiteninhalt